Jahreshauptversammlung – neuer Vorsitzender

Am 2. Februar haben sich die Vereinskameraden der Bundeswehrflugsportgruppe zur Jahreshauptversammlung in der Otto-Lilienthal-Kaserne in Roth eingefunden. Neben der einstimmigen Entlastung des Vorstands stand die Wahl eines neuen Vereinsvorstandes auf dem Programm.

Helmut Schiessl ehrt Siegfried Orth

Oberst a.D. Siegfried Orth hatte bereits vorher angekündigt, dass er den Vorsitz abgeben will, um sich mehr aufs Fliegen konzentrieren zu können. Siegfried hatte den Vorsitz vor fünf Jahren in einer schwierigen Situation übernommen und seither den Verein erfolgreich vorangebracht.
Dabei galt es viele dicke Bretter zu bohren, Projekte anzustoßen, Verbindungen zu nutzen und auszubauen. Siegfried hat dies in preußischer Pflichterfüllung und in vielen Stunden im Hintergrund in enger Zusammenarbeit mit den Vorstandmitgliedern Theo Lugbauer und Jürgen Odorfer getan. Fünf Jahre später sieht der Verein einer gesicherten Zukunft entgegen, die Infrastruktur wurde unter seiner Ägide verbessert und ausgebaut, die Mitgliederzahl ist gestiegen. Dafür gilt ihm unser Dank, den Vereinskamerad Helmut Schiessl in unser aller Namen ausgedrückt und mit einem Geschenk unterstrichen hat.

v.l. Klaus Meyer, Siegfried Orth, Theo Lugbauer, Jürgen Odorfer

Gleichzeitig wurde als neuer Vereinsvorsitzender Oberstleutnant a.D. Klaus Meyer gewählt und ins Amt eingeführt. Klaus Meyer blickt auf eine erfolgreiche und lange Fliegerkarriere zurück. Als Pilot auf der Phantom F-4 ist er später in die kommerzielle Linienfliegerei gewechselt und ist seit Kurzem im (Un-)Ruhestand. Wir wünschen ihm einen guten Start und viel Erfolg bei der Führung des Vereins.